Zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst veranstalten wir einen Kleidermarkt. Zu finden ist alles rund ums Kind - Spielsachen, Umstandsmode, Erstausstattung oder Kinderkleidung... Wer eine Pause vom Stöbern braucht, kann sich in unserem Café mit Kaltegetränken, Kaffee, Kuchen oder Waffeln stärken.

Ort: Hoffnungskirche, Hochstr. 3, (Gottesdienstraum + Gemeinschaftsraum EG)

nächster Termin: Samstag, 1. September 2018, 10 bis 13 Uhr (Schwangere mit Mutterpass bekommen eine halbe Stunde eher Einlass!)

Informationen: Wibke Stibba

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Informationen für Verkäufer für den Kleidermarkt

Wir bitten jeden Verkäufer, den folgenden Text gründlich zu lesen und alle Bedingungen beim Bepacken der Körbe zu beachten. Das soll Missverständnissen vorbeugen und verhindern, dass ihr euch unnötige Arbeit macht, wenn es z. B. darum geht, dass ihr womöglich mehr Ware für den Verkauf vorbereitet, als wir auslegen werden.

Wir erheben allgemein einen Kostenbeitrag von 2,50 € pro Verkäufer. Dieser Beitrag trägt lediglich die entstehenden Kosten zur Durchführung des Kinderkleidermarktes. Er ist bei der Abgabe am FREITAG zu entrichten. 10 % der Einnahmen der Verkäufe werden einbehalten. Der Erlös des Kleidermarktes wird für diakonische Projekte verwendet.

Nummernvergabe:

Um bei uns verkaufen zu können, wird eine Verkäufernummer benötigt.  Die Informationen zur Nummernvergabe werden hier einen Monat vor dem jeweiligen Kleidermarkt veröffentlicht.
Neu: In Zukunft kann eine Bewerbung für eine Verkäufernummer über ein Formular auf unserer Homepage vorgenommen werden. Die Nummernvergabe erfolgt also nicht mehr telefonisch. Das Formular für die Nummernvergabe wird am Dienstag, 14. August 2018 auf dieser Seite freigeschaltet.

Etikettenverkauf
jeweils mittwochs am 01.08., 08.08. und 15.08 von 18 bis 19 Uhr im Gemeindebüro - solange der Vorrat reicht für 2 € je 100 Stück.
Hinweis: Der Kauf von Etiketten beinhaltet nicht automatisch eine Verkäufernummer!

Wann und wo?
Wenn du eine Nummer erhalten hast, kannst du deine Sachen zum Verkauf am Freitag vor dem Kinderkleidermarkt von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr in der Hoffnungskirche abgeben. Weil es für die Mitarbeiter ein langer Tag ist, wäre es schön, wenn ihr die Abgabe so früh wie eben möglich einplant.

Wieviel?
Es können bis zu zwei Wäschekörbe (Maße: ca. 36 cm x 54 cm x 26 cm ) - bevorzugt Klappkisten - mit Kleidung und Schuhen abgegeben werden. Zusätzlich kann noch ein dritter Korb mit gleichen Maßen mit Spielzeug befüllt werden, jedoch kein dritter Korb mit Kleidung und Schuhen. Kisten, die die genannten Maße überschreiben, können wir nicht annehmen. Da bei den letzten Malen einige Verkäufer das Maß überschritten haben, werden wir zukünftig bei der Abgabe verstärkt darauf achten, damit die Tische nicht so überfüllt sind.
Bitte auch keine Kartons befüllen! Des Weiteren kann großes Spielzeug, Fahrzeuge oder Kinderwagen zusätzlich abgegeben werden, maximal jedoch drei Große Teile.

Wie?
Schilder mit der zugeteilten Verkäufernummer, Kleidergröße und Preis mit festem Band (z. B. Geschenkband) an der Kleidung bzw. Spielzeug befestigen.
Um euch als Verkäufer zu schützen, bitten wir darum, alte Preise nicht einfach zu korrigieren, sondern ein neues Etikett zu benutzen bzw. einen Stift in der gleichen Farbe zu verwenden. In der Vergangenheit haben manche Käufer ihren "Wunschpreis" auf die Etiketten geschrieben, was zu viel Frust und Ärger bei euch Verkäufern geführt hat. An den Kassen können wir leider nicht überprüfen welches Etikett nun vom Verkäufer und welches vom Käufer korrigiert wurde. Wir werden Ware mit andersfarbig überschriebenem Stift also nicht länger verkaufen, damit ihr die Ware auch nur zu den Preisen verkaufen könnt, die ihr auch wirklich festgelegt habt. Ein Tipp hierbei ist, den Preis mit Tesa zu überkleben oder das Etikett zu laminieren. Der Mehraufwand ist uns bewusst und tut uns natürlich leid, soll aber nur zu eurem Besten sein.
Keine Stecknadeln oder Klebeetiketten verwenden, die gehen in dem Gewühl verloren und ohne Etikett können wir natürlich auch nicht verkaufen. Anziehsachen mit Steck- oder Sicherheitsnadeln können nicht ausgelegt werden, da die Verletzungsgefahr sowohl für die Mitarbeiter an der Kasse, als auch im Gewühle für die Kunden zu groß ist.
Auch die mitgebrachte Kiste mit der Nummer kennzeichnen!

Was?
Es darf alles an Kindersachen (bis Größe 164), Zubehör, Büchern und Spielzeug ab einem Mindestwert von 0,50 € verkauft werden. 
Einschränkungen: Aufgrund der Fülle der Sachen verkaufen wir die Anziehsachen saisonal. Beim Frühlings- und Sommermarkt bitte keine Wintersachen abgeben. Bodys nur bis Größe 98, Schuhe nur bis Größe 25.
Keine Socken, Unterwäsche (Ausnahme: Bodys), Strumpfhosen, Stofftiere oder Dekorationen - diese möchten wir aus hygienischen bzw. aus Platzgründen nicht verkaufen.
Achtet beim Verkauf eurer Sachen bitte auf gute Qualität. Dabei muss gebrauchte Kleidung oder Spielzeug natürlich nicht makellos sein, aber ein unvollständiges Puzzle oder Gesellschaftsspiel, kaputtes Lego oder löchrige Kleidung gehört nicht mehr verkauft, sondern vielleicht in den Müll. Denkt dabei einfach daran, was ihr eurer besten Freundin noch anbieten würdet und was lieber nicht. ;-)
Wir behalten uns vor Stichproben zu machen um große Enttäuschung bei kleinen Käufern zu vermeiden.

Was noch?
Die Einnahmen müssen am  gleichen Tag (Tag des Kleidermarktes) um 18 Uhr abgeholt werden, ebenso die nicht verkauften Sachen. Kontrolliert hierfür auch den Tisch, auf dem die Ware gelagert wird, die wir den Verkäufernummern nicht mehr zuordnen konnten (abgefallene Etiketten).

Wir behalten uns vor, bei der Auszahlung der Einnahmen die letzte Stelle abzurunden.

Nicht verkaufte Sachen können auch gerne vor Ort gespendet werden (Bei Nicht-Abholung geschieht das automatisch). Die Spenden gehen in diesem Jahr an das Kinderland der Caritas Herten.

Uns ist bewusst, dass man sich sehr viele Informationen merken muss. Aber die Erfahrung hat gezeigt, dass es notwendig ist, um Ärger und Frust bei Käufern und Verkäufern und natürlich auch bei uns Veranstaltern zu vermeiden. Um ein gleiches Recht für alle Verkäufer zu sichern und die Freude an der ganzen Sache nicht zu mildern, findet der Markt also nach den oben genannten Bedingungen statt, die hoffentlich auch berücksichtigt werden.

Wir freuen uns auf euch und eure schönen Sachen.

Das "Kleidermarktteam"

Anschrift + Kontakt

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde - Baptisten
Hochstraße 3, 45699 Herten

Telefon: 02366 41 94 94
Email: gemeindebuero@efg-herten.de
Website: www.efg-herten.de

Gemeindebüro

Öffnungszeiten:

mittwochs: 14 bis 16 Uhr
freitags: 9 bis 12 Uhr


Der Eingang des Gemeindebüros ist auf der Rückseite des Gemeindehauses zu finden.

Kontaktpersonen

gemeindeleiterin@efg-herten.deImke Guenat
Gemeindeleiterin

Olaf Rudzio
Pastor

weitere Mitarbeiter